Risikokapitalgeber Tim Draper prognostiziert, dass die Marktkapitalisierung der Kryptowährungen in den nächsten 15 Jahren 80 Billionen Dollar erreichen wird

 

17.09.2018

 

Auf dem DealStreetAsia PE-VC Summit 2018 in Singapur argumentierte Draper, dass der signifikante Rückgang des Marktes für Kryptowährungen in den letzten Monaten Menschen zugeschrieben wird, die digitale Währungen nicht als neue Anlageklasse adoptiert haben. Draper erklärte, dass, sobald die Menschen mit der Technologie vertrauter werden, sie viele wichtige Branchen weltweit verändern würde:

Ich denke, es wird eine solche transformative Wirkung auf Branchen haben, von denen wir uns nie vorstellen konnten, dass sie transformierbar wären. Das Internet ist nach Branchen gegangen, die Märkte von 10-100 Milliarden Dollar waren, die Kryptowährung wird nach Billionen-Dollar-Märkten gehen – das sind Finanzen, Gesundheit und Versicherungen, Banken und Investment-Banking und Regierungen.

Draper verglich auch den aktuellen Stand des Kryptomarktes mit den Anfängen des Internets:

Das Internet begann auf die gleiche Art und Weise, es kam in großen Wellen und dann kam es irgendwie zum Absturz, und dann kommt die nächste Welle konzentriert, aber viel größer, und ich vermute, das gleiche wird hier weitergehen (mit Bitcoin).

Brian Kelly von CNBCs Fast Money verglich Kryptowährungen auch mit dem “Internet in den 1980ern” und wies darauf hin, dass Bitcoin noch in den Kinderschuhen steckt. Er fügte hinzu:

Ich denke, dass diese Technologie funktionieren wird, es wird ein Game-Changer sein, aber es ist sehr früh, also können wir diese massive Volatilität haben.

Laut CoinMarketCap beträgt die Gesamtkapitalisierung des Kryptomarktes zur Zeit rund 201 Milliarden US-Dollar.