Der multinationale Holdingkonzern Berkshire Hathaway investierte rund 600 Millionen US-Dollar in zwei auf Schwellenmärkte fokussierte Fintech-Zahlungsfirmen

 

31.10.2018

 

Beide Investitionen sollen von dem Portfoliomanager von Berkshire, Todd Combs, angeführt worden sein. Im August soll Berkshire einen Anteil von rund 300 Millionen US-Dollar an der Muttergesellschaft von Paytm, Indiens größtem Dienst für mobile Zahlungen, erworben haben.

Die zweite Investition erfolgte erst in der vergangenen Woche durch den Kauf von Anteilen an einem Börsengang für den brasilianischen Zahlungsdienstleister StoneCo, den viertgrößten des Landes.

Berkshire verwaltete bis 2018 Vermögenswerte in Höhe von 711.93 Milliarden US-Dollar und ist vor allem für seine Investitionen in Blue-Chip-Unternehmen wie Coca-Cola und den Erwerb von Versorgern und Versicherungen bekannt.

Buffett hat in der Vergangenheit gesagt, dass Tech-Investitionen außerhalb seines Fachgebiets liegen.

Bild Quelle: 123rf.com