CoinGate startet ein Pilotprogramm für 100 Händler, um Transaktionen auf der Bitcoin Lightning Network (LN) -Variante ihres Dienstes zu testen

 

11.07.2018

 

Laut CoinGates Blog-Post gehören zu den Händlern, die an der LN-Studie teilnehmen, auch eSport-Wettwebsites, Online-Shops mit Kryptowaren, Server und Hosting-Dienste sowie Erotik-Websites. Der Beitrag weist darauf hin, dass die Zahlungen von Lightning Network ab dem 1. Juli verfügbar sein werden.

Das Lightning Network ist eine Lösung der zweiten Stufe für die Probleme der Skalierbarkeit für das Bitcoin (BTC) -Netzwerk, das funktioniert, indem die Mehrheit der Transaktionen außerhalb der Kette gehalten wird.

Rytis Bieliauskas, der CTO von CoinGate, sagte, dass das Pilotprogramm “es ihnen erlaubt, als erste das Lightning Network im wirklichen Leben zu testen und wertvolle Erfahrungen darüber zu sammeln, wie diese Technologie funktioniert und wie sie verbessert werden kann.”

Das Lightning Network sei “eine der am meisten erwarteten Entwicklungen für die Community”, bemerkte Bieliauskas, Lightning Network-Technologie “soll letztendlich Bitcoin dabei helfen, schneller und leichter zu werden:”

Die LN-Technologie ist noch neueren Datums und weniger benutzerfreundlich. Es wird also 1-2 Jahre dauern, bis sich Verbraucheranwendungen entwickeln, und wahrscheinlich auch mehr, damit die Händler diese Technologie aktiver nutzen können.

Bieliauskas stellte fest, dass CoinGate auch alle Kosten decken wird, die entstehen, wenn im LN-Prozess Mittel verloren gehen, da sich die Lightning Network-Technologie noch in einem frühen Stadium befindet.